Home / Chaga Pilz / Chaga Pilz Ratgeber & Video 2020

Chaga Pilz Ratgeber & Video 2020

Chaga Pilz
Chaga Pilz

Der neue Chaga Pilz Ratgeber plus Video.

Der Chaga Pilz (Inonotus obliquus) ist ein Vitalpilz der auf Birken wächst. Chaga Pilz wird in Lappland, Russland, Japan und Alaska als potentes Heilmittel geschätzt, beispielsweise bei Diabetes, Schuppenflechte, Krebs und Gastritis.

Untersuchungen aus den USA zeigten, dass der Chaga Pilz eine extrem hohe antioxidative Kraft besitzt. In der Tat besitzt der Chaga Pilz von allen Heilpflanzen und Pilzen den höchsten ORAC-Wert.

Seine positive Wirkung auf das Immunsystem wurde in einer Reihe wissenschaftlicher Studien nachgewiesen. Der Chaga Pilz erhöht die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und gilt zudem als Geheimtipp zur Krebs-Behandlung.

Wenn Sie den Chaga Pilz kaufen ist es wichtig auf die Qualität zu achten. Nur hochwertiger wilder Chaga besitzt die wichtigen Vitalstoffe in ausreichender Menge.

Chaga Pilz Wirkungen und Vorteile

  • hilft hohen Blutzucker zu senken
  • Chaga Pilz hemmt Krebs
  • stärkt die Funktion der Nebennieren
  • senkt zu hohes Cholesterin und Triglyceride
  • stärkt und balanciert das Immunsystem
  • Chaga Pilz verbessert die Hautgesundheit
  • ist hochgradig entzündungshemmend
  • senkt Bluthochdruck
  • verbessert die Fließeigenschaften des Blutes

Chaga Pilz Video

Chaga Pilz aktiviert das Immunsystem

In mehreren Studien wurde gezeigt, dass der Chaga Pilz das Immunsystem stärkt und balanciert. Seine positive Wirkung auf das Immunsystem ist der Grund für seine heilenden Eigenschaften bei so zahlreichen Erkrankungen.

Das Immunsystem ist das zentrale Abwehrsystem des Körpers. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, können Keime, wie Viren Bakterien und Pilze den Körper angreifen. Außerdem ist ein schwaches Immunsystem eine Ursache für Krebs.

Der Chaga Pilz hilft dem Immunsystem Antikörper zu bilden, die eindringende Keime neutralisieren. Der Heilpilz erhöht die Lebenszeit der weißen Blutkörperchen und verbessert das Zusammenspiel der inneren Organe. Andererseits vermindert der Chaga Pilz die Angriffe der Immunzellen gegen das eigene Körpergewebe, die für Autoimmunerkrankungen verantwortlich sind. 

Chaga Pilz senkt Blutzucker

Chaga Pilz Der Chaga Pilz kann Ihnen dabei helfen die Zuckerkrankheit besser in den Griff zu bekommen.

Der Diabetes Typ 2 wird durch die Anwendung von Chaga Pilz positiv verändert. Chaga Tee hilft den Diabetikern ihren zu hohen Blutzuckerspiegel bis auf einen gesunden Wert zu senken und erhöht die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse wieder an.

Im Gegensatz zu den chemisch hergestellten Medikamenten kann der durch den Chaga Pilz keine Unterzuckerung ausgelöst werden. Die bisherigen Ergebnisse aus Tierstudien zeigen, dass dieser wertvolle Vitalpilz auf verschiedene Weise Diabetes Typ 2 positiv beeinflusst:

  1. Chaga Tee kann die normale Funktion der Bauchspeicheldrüse unterstützen und wiederherstellen. Daher fördert er die regelmäßige Insulinbildung. Seine Polysaccharide helfen die normale Funktion der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen. Der Insulinausstoß durch die Beta-Zellen wird erhöht, was das Absinken des Blutzuckerspiegels bewirkt.  Außerdem fördert der Vitalpilz die Insulinsensibilität. Dies geschieht dadurch, dass er den Spiegel gefährlicher Fette im Blut vermindert. Diese Blutfette verringern die Zellenempfindlichkeit gegenüber Insulin.
  2. Der Chaga Pilz hat eine leberschützende Wirkung. Studien zeigten, dass er ALT- und AST-Werte senken kann und so die Leber schützt und Leberschäden durch hohe Blutzuckerwerte vorbeugt.
  3. Chaga Tee ist ideal zur Vorbeugung vor zu hohem Blutzucker
  4. Der Chaga Pilz hat antioxidative Effekte und senkt den oxidativen Stress der Diabetiker.
  5. Chaga Pilz kann chronische Entzündungen stoppen und lindert somit die Symptome des Diabetes. 2017 fanden die Forscher in einer Studie heraus, dass der Chaga Pilz die Produktion von entzündungsfördernden Zytokinen verhindert. 

Chaga Tee lindert Nebennierenschwäche

Der Chaga Tee kann die Funktion von Nebennieren stärken. Wissenschaftler stellten fest, dass dieser Pilz natürliche Stoffe enthält, die den Körper auf breiter Basis positiv unterstützen, ohne negative Nebenwirkungen zu erzeugen.

Bei verschiedenen Untersuchungen stellten Forscher fest, dass der Chaga Pilz leistungssteigernde Effekte hat. Er steigert die geistige und körperliche Stresstoleranz und vermindert Schmerzen.

Durch diese stärkenden Effekte ist der Chaga Pilz so hilfreich für die Behandlung von Nebennierenschwäche. Der Heilpilz vermindert Müdigkeit, unruhigen Schlaf sowie körperliche Schwäche. Es dauert mehrere Wochen oder sogar Monate bis die Nebennieren sich regeneriert haben. Chaga Pilz wirkt stimmungsaufhellend, erhöht die Energie und macht wach ohne den Körper mit Koffein zu pushen. 

Chaga Pilz Wirkung bei Morbus Crohn

Chaga Pilze beinhalten ein breites Spektrum an entzündungshemmenden Bestandteilen. Die zahlreichen starke Vitalstoffe lassen Entzündungen abklingen.

Die Volksmedizin Finnlands und Russlands setzt den Chaga Pilz in Form von Chaga Tee, schon seit mehreren Jahrhunderten zur Behandlung von Darmentzündungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ein. Der Chaga Tee ist sehr mild, sodass auch Menschen mit einer schweren Darmentzündung ihn vertragen.

Bei einer entzündeten Magen- und Darmschleimhaut können viele Patienten saure und auch scharfe Speisen nicht zu sich nehmen. Der Chaga Tee regeneriert die Darmflora, weil er schädliche Darmbakterien und Hefepilze, Candida Pilz vernichtet.

Neben seiner entzündungshemmenden Wirkung moduliert der Chaga Pilz das Immunsystem. Angriffe der Killerzellen auf die Zellen in den Darmwänden werden verringert. Er unterstützt außerdem die Selbstreinigung der Zellen, indem er die Entgiftungsfunktion der Leber aktiviert, wodurch sich der Darm erholt.

Der Chaga Tee fördert die Neubildung von Darmschleimhaut und deren Durchblutung. Er neutralisiert dank seiner antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Kräfte schädliche Krankheitserreger und unterstützt den die Heilung der Darmschleimhaut ohne irgendwelche Nebenwirkungen.

Chaga Pilz Wirkung bei Psoriasis

Die Wirkung des Chaga Pilzes zur Behandlung von Schuppenflechte ist in der Volksmedizin seit Jahrhunderten bekannt.

Es gibt eine russische Studie von 1973, die seine Heilwirkung bei Schuppenflechte belegt. 90 % der Probanden konnten durch eine 3 monatige Behandlung mit dem Chaga Tee vollständig von ihrer Schuppenflechte befreit wurden.

Dabei wurde der Chaga Pilz als Tee getrunken. Traditionell wird in Lappland der Chaga Tee auch äußerlich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen, was den Genesungsprozess beschleunigt. Neben Schuppenflechte können mit Chaga Tee viele weitere Hautkrankheiten, wie Akne und Neurodermitis mit Erfolg behandelt werden. 

Chaga Pilz hilft Gastritis zu heilen

Dank seiner entzündungshemmenden Vitalstoffe kann der Chaga Pilz entzündete Magenschleimhäute beruhigen. Bei einigen Menschen bildet sich eine Gastritis heraus, weil ihr Immunsystem die eigenen Magenwände angreift.

Der Chaga Pilz dämpft die überschießenden Reaktionen des Immunsystems auf die Wände des Magens. So werden entzündliche Prozesse gemindert und in der Magenschleimhaut können gesunde Zellen heranwachsen.

Der Chaga Pilz wird zur Behandlung von Magenschleimhautentzündungen und bei Magengeschwüren seit mindestens 900 Jahren verwendet. Er wirkt wundheilend und neutralisiert Helicobacter pylori, der Erreger, welcher für Gastritis-Typ B verantwortlich sein soll.

Die wirksamen Substanzen im Chaga Pilz, die der Magenschleimhaut helfen sich zu regenerieren sind Germanium, Triterpene, Flavonoide, Melanin, Betulinsäure sowie weitere Vitalstoffe, die noch nicht genau erforscht sind.

Der Chaga Pilz wird seit langem in der Volksmedizin bei der Behandlung von Magengeschwüren und Magenschleimhautentzündungen erfolgreich eingesetzt. Dazu trinken die Patienten Chaga Tee als Medizin.

Der Chaga Tee beinhaltet alle Vitalstoffe aus dem Pilz in einer leicht verdaulichen Form. Das Teewasser gibt entzündungshemmende Vitalstoffe, nach dem er getrunken wurde, an die Magenschleimhaut ab. Die Entzündungen klingen ab und der gesamte Verdauungskanal regeneriert sich. 

Chaga Pilz Wirkung bei Parodontitis

Der Chaga Tee stärkt das Zahnfleisch, indem er schädliche Bakterien im Mundraum auf mehreren Wegen vernichtet. Chaga Tee ist antibakteriell und wirkt entzündungshemmend. Er stärkt das Immunsystem und verbessert die Entgiftung des Körpers. Seine Wirkung beginnt in der Mundhöhle.

Das gesunde Getränk vermindert Entzündungen des Zahnfleisches und vernichtet schädliche Bakterien. Nachdem die Vitalstoffes aus dem Tee im Blutkreislauf angekommen sind, vermindern diese die entzündlichen Prozesse innerhalb des Zahnfleisches.

Das Immunsystem wird gestärkt. Ein gut funktionierendes Immunsystem stoppt den Zahnfleischrückgang, denn es bekämpft schädliche Bakterien im Mund. Die Zusammensetzung des Speichels verändert sich durch die Chaga Tee Kur positiv.

Um Paradontitis einzudämmen, trinken Sie morgens nach dem Aufstehen 300 ml Chaga Tee, wobei Sie den Tee auch als Mundspülung verwenden und für eine bis fünf Minuten im Mund wirken lassen und ihn durch die Zahnzwischenräume ziehen.

Nachmittags trinken Sie eine zweite Tasse Tee von 300 ml, wobei Sie die Prozedur von morgens wiederholen. Vor dem Schlafen gehen mit 30 ml Chaga Tee gurgeln. Nach 4 Wochen merken Sie eine deutliche Besserung Ihres Zahnfleisches.

Chaga Tee heilt den Darm (Leaky Gut)

Das Leaky-Darm-Syndrom ist ein Zustand, bei dem unverdaute Proteine wie Gluten, Toxine und Mikroben in den Blutkreislauf gelangen können. Ein anderer Name für diesen Zustand ist „Darmpermeabilität“, was bedeutet, dass die „tight junctions“ oder das Tor zwischen der Darmwand und dem Blutkreislauf beschädigt wurde und unverdaute Partikel den Darm passieren lassen.

Hier kommt der Chaga Pilz zum Zuge. Er hat antimikrobielle Eigenschaften und stimuliert das Immunsystem. In Tierstudien wurde nachgewiesen, dass der Chaga Pilz dazu beitragen kann, das Immunsystem zu stärken, indem er die Produktion bestimmter Immunzellen einschließlich Interleukin 6 (IL-6) sowie T-Lymphozyten im Körper erhöht.

Diese Substanzen helfen, dem Immunsystem sich selbst zu regulieren und sicherzustellen, dass der Körper sich gegen eindringende Bakterien und Viren wehrt.

Die Forschung hat gezeigt, dass Chaga Extrakt, Milz-Lymphozyten stimulieren kann, die dann eine direkte positive Wirkung auf die Funktion des Immunsystems haben können.

Daher kann eine Tee-Kur mit Chaga Pilz auch bei Leaky Gut den Darm positiv beeinflussen. Dieser Tee regeneriert die Darmschleimhaut und stärkt das Immunsystem.

Chaga Pilz vernichtet Candida 

Der Chaga Tee hat sehr positive Eigenschaften auf die Magen-Darmgesundheit. Insbesondere bei der Behandlung des Candida Pilz Befalls sind die anti-mykotischen Fähigkeiten des Heilpilzes wichtig.

Die Vitalstoffe im Chaga Tee, vor allem seine Polyphenole hemmen den Candida Pilz am Wachstum im Darm. Dieser Tee regeneriert die Darmschleimhaut und stärkt das Immunsystem. Zudem verbessert der Chaga die Durchblutung der Darmwände.

Eine gute Durchblutung ist die Voraussetzung für die Gesundheit. Im Chaga Tee finden sich Substanzen, die dem Candida Pilz die Lebensbedingungen unangenehm werden lassen. Die Polyphenole aus dem Chaga durchdringen die Schutzschicht des Candida Pilzes und bekämpfen diesen direkt.

Die Chaga Vitalstoffe vernichten schädliche Darmbakterien und fördern das Wachstum der Bifidobakterien. Sobald gute Bakterien in der Darmflora überwiegen, kann der Candida Pilz nicht mehr wachsen. Eine Chaga Kur zeigt bereits innerhalb weniger Wochen positive Ergebnisse. 

Chaga Pilz Wirkung bei Krebs

Wissenschaftliche Studien die in de letzten 25 Jahren durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Chaga Pilz das Tumorzellen-Wachstum hemmt. Dieser Heilpilz gilt schon seit mehreren Jahrhunderten in der Volksmedizin als Anti-Krebsmittel.

Es wurde festgestellt, dass die immunmodulatorische Aktivität des Wasserextraktes aus dem Chaga Pilz Chaga wahrscheinlich auf die Stärkung des Immunsystems dank der Regulation der Zytokine zurückgeführt werden kann.

Der Chaga-Pilz-Wasserextrakt hat ein großes Potenzial zur Ergänzung oder auch als Haupttherapeutikum von immungeschwächten Menschen, deren Knochenmark beschädigt worden ist. Der Extrakt aus dem Chaga Pilz kann bei vielen Krebsarten hilfreich sein. 

Chaga Pilz Wirkung gegen Arteriosklerose

Die Gesundheit der Arterien unterstützt der Chaga Pilz auf mehreren Wegen. Der Heilpilz ist für starke entzündungshemmende Effekte bereits bekannt. Er vermindert die entzündlichen Prozesse innerhalb der Blutgefäße, die einen maßgeblichen Anteil bei der Verdickung von Arterienwänden haben.

Er moduliert auch das Immunsystem, was die Angriffe der „Fresszellen“ des Immunsystems gegen die Zellen der Arterienwände stoppt. Das Immunsystem wird in seinem Kampf gegen Erreger wie Bakterien, Viren und Hefepilze unterstützt.

Chaga Pilz reinigt zudem die Arterien von Fettablagerungen und weiteren Schlacken. Der Heilpilz hat antioxidativen Kräfte die oxidativen Stress innerhalb der Blutgefäße vermindern.

Der Chaga Pilz besitzt starke Antioxidantien wie Germanium, Polysaccharide, SOD und Melanin. Diese Vitalstoffe bilden einen Cocktail von hoher antioxidativer Kraft. Der Chaga Tee neutralisiert damit aggressive Sauerstoffteilchen, die die Zellen der Arterienwände angreifen.

Der Chaga Pilz gilt als hervorragendes Mittel, für die Senkung erhöhter Blutfettwerte. Viele Menschen berichten bereits nach wenigen Wochen einer Chaga-Kur, dass ihre LDL-Cholesterinwerte gesunken sind. 

Chaga Tee Wirkung gegen Asthma

Der Chaga Pilz stärkt die Widerstandskraft des menschlichen Körpers und wirkt zudem entzündungshemmend. Die Schleimbildung innerhalb der Lungen lässt nach und die Lebensqualität der Menschen verbessert sich.

Die Therapie mit dem Chaga erfolgt bei Asthma innerlich und äußerlich. Zumeist trinken die Patienten pro Tag 1 Tasse Chaga Tee. Bei einer schweren Asthmaerkrankung sollten es 2 Tassen Tee sein. Dazu inhalieren Sie den Dampf aus dem Tee täglich für 10 Minuten.

Der Chaga Tee sollte morgens noch nüchtern getrunken werden. Auch die Inhalation der Tee-Dämpfe ist morgens am wirksamsten, über Nacht staut sich reichlich zäher Schleim in der Lunge an. Asthmatiker können freier atmen, wenn sie die Pilz-Dämpfe morgens inhalieren. 

Chaga Pilz Wirkung bei Fettleber

Fettleber kann mit Chaga Tees behandeln. Der Chaga Pilz enthält starke Antioxidantien, die dabei helfen krankmachende freie Radikale abzuwehren und  die Heilung des Körpers fördern.

Dazu ist Chaga Tee voller starker Vitalstoffe, welche Lebererkrankungen, Parasiten, Herzkrankheiten, Diabetes, psychische Störungen, Magenschmerzen sowie Krebs bekämpfen.

In mehreren Chaga Pilz Studien wurde nachgewiesen, dass der Vitalpilz auch die Heilung der Fettleber unterstützt und sie wirksam vorbeugen kann, wenn der Chaga Tee regelmäßig getrunken wird.

Menschen mit einer Fettleber haben zumeist eine Reihe von gesundheitlichen Problemen. Die Fettleber heilt durch Stärkung des Immunsystems. Der Chaga Pilz ist reich an Beta-D-Glucanen, die das Immunsystem ausbalancieren und stärken. Er stimuliert die Entstehung von Immunzellen, wie die T-Lymphozyten und das Interleukin.

Immunzellen sorgen dafür, dass ein Körper eindringende Viren und Bakterien mit Erfolg bekämpfen kann. Trinken Sie den Chaga Tee jeden Morgen auf nüchternen Magen, um das Immunsystem zu stärken.

Es gibt zwischen der Fettleber und dem Bluthochdruck eine starke Verbindung. Die Antioxidantien aus dem Chaga Pilz helfen dabei hohen Blutdruck zu senken. Der Pilz hat zudem starke entgiftende Eigenschaften und reinigt die Leber.

Chaga Pilz gegen Bluthochdruck

Der Chaga Pilz ist ein natürlicher ACE Hemmer. Das RAAS-System wirkt in entscheidend auf den Blutdruck ein. Dabei spielt das Enzym (ACE) auf herausragende Rolle. ACE aktiviert zwei Enzyme (Angiotensin 1 und 2), die Bluthochdruck auslösen.

Daher ist ACE-Hemmung eine effektive Strategie bei der Senkung von hohem Blutdruck. Chaga harmonisiert das sympathische Nervensystem. Ein überaktives sympathische Nervensystem steigert die Herzfrequenz und auch den Blutdruck.

Die Ursachen für eine Überaktivität ist Stress und Angst. Der Chaga Pilz erhöht Stresstoleranz, beruhigt die Nerven und vermindert die Herzfrequenz. So sinkt zu hoher Blutdruck natürlich.

Chaga Pilz lindert Neurodermitis 

Der Chaga Pilz verbessert sämtliche Funktionen des Immunsystems. Der Tee verringert die Angriffe des Immunsystems gegen eigene Hautzellen. So hilft der Pilz dabei Neurodermitis zu stoppen. Darüber hinaus unterstützt der starke entzündungshemmende Effekt die Regeneration der Haut.

Der Chaga Pilz hemmt das Histamin. Dieses Gewebshormon bildet Entzündungen im Körper. Histamin befindet sich in Lebensmitteln, wie beispielsweise Käse, Kaffee, Fleisch und Zitrusfrüchten.

Der Chaga Tee regt die Entgiftungsfunktionen der Leber und der Galle an. Die Entgiftung ist ein wichtiger Schritt um die Neurodermitis zu stoppen. 

Fazit

Der Chaga Pilz wird seit dem Mittelalter als Heilmittel für zahlreiche Erkrankungen verwendet. Insbesondere bei Magen-Darmproblemen und den daraus einsehenden Folgeerkrankungen ist er ein hervorragendes Hausmittel, dass ohne Nebenwirkungen dem Körper hilft sich selbst zu heilen.