Home / Wissenswertes über Reishi / Fettleber heilen mit dem Reishi Pilz

Fettleber heilen mit dem Reishi Pilz

Eine Fettleber beeinflusst das Immunsystem, die Verdauung und den Stoffwechsel negativ. Wenn die Leber nicht mehr richtig arbeitet, ist der gesamte Körper davon betroffen.

dicker Mann legt hand auf BauchEine Fettleber entsteht, wenn sich zu viel Fett in den Leberzellen ansammelt. Etwas Fett in der Leber ist normal, jedoch zu viel verursacht viele gesundheitliche Probleme (2).

Eine Fettleber kann Narbenbildung im Lebergewebe verursachen und in schweren Fällen zu Leberversagen führen. Zahlreiche Ursachen können das Risiko für die Entwicklung einer Fettleber erhöhen, beispielsweise ein hoher Alkoholkonsum, ein hoher Cholesterinspiegel, Fettleibigkeit und Diabetes.

Zum Glück ist Fettleber eine heilbare Erkrankung.

Wie Sie durch den Reishi Pilz diese Erkrankung umkehren erfahren Sie in diesem Artikel. 

Die Medizin der chinesischen Kaiser

In letzter Zeit ist die traditionelle chinesische Medizin (TCM), aufgrund ihrer vielen Vorteile und wenigen Nebenwirkungen weltweit populär geworden.

Der Reishi ist die wichtigste natürliche Medizin der TCM. In früheren Jahrtausenden war dieser seltene Heilpilz nur den Kaisern vorbehalten. Dieser bittere Pilz, der als Ganoderma lucidum oder Ling Zhi bekannt ist, kann bei verschiedenen schweren Erkrankungen, wie Krebs, Bluthochdruck und Diabetes eingesetzt werden (3).

Der Reishi Pilz liefert eine breite Vielfalt von aktiven Vitalstoffen, wie:

  • Triterpene
  • Steroide
  • Peptide
  • Vitaminen
  • Mineralien
  • Polysacchariden

Die meisten seiner positiven Effekte beruhen auf seinen Triterpenen und Polysacchariden.

Diese Vitalstoffe haben antioxidative, entzündungshemmende, blutzuckersenkende, krebshemmende, cholesterinsenkende, antibakterielle und antivirale Wirkungen. Reishi schützt und tonisiert die Leber enorm. (3)

Wie profitieren Menschen mit Fettleber von Reishi?

Reishi stoppt das Fortschreiten von Fettleber

Die Leber wird ständig von Toxinen angegriffen. Einige Toxine werden durch den eigenen Körper produziert, andere stammen aus Umwelt ( Nahrung, Luft).

Glücklicherweise hat die Leber ein eigenes Entgiftungssystem, das einen guten Schutz vor Giftstoffen bietet. Mit zunehmendem Alter wird dieser Schutz jedoch schwächer, was wiederum zu Störungen der Leberfunktion führen kann (4).

Der Reishi Pilz kann die Leber vor solchen Bedrohungen schützen. Studien zeigen, dass der Heilpilz die Leber vor Schäden durch giftiges Cadmium bewahren kann.

Der Reishi senkt Cadmium in der Leber, indem er die Produktion einer speziellen Proteinverbindung erhöht, die diesen giftigen Stoff aus dem Körper entfernt. Seine Polysaccharide schützen die Leber vor Toxinen und Entzündungen, die durch bakterielle Infektionen verursacht werden (4).

Antioxidative Aktivität 

Polysaccharide, die im Reishi Pilz gefunden werden, können die antioxidativen Systeme der Leber nach einer Infektion wieder herstellen. Außerdem blockieren sie Enzyme in der Leber, die zu oxidativem Stress führen können.

Beispielsweise hemmt der Reishi Pilz das Enzym β-Glucuronidase (GUSB), das bei einer Fettleber zunimmt. Der Reishi Pilz schützt die Leber vor Alkoholschäden, indem er Alkohol abbaut und oxidativen Stress reduziert.

Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigte, dass Reishi Triterpene und Peptide die Leber vor Schäden schützen, die durch Toxine verursacht werden (5, 6).

Darüber hinaus enthält Reishi das Enzym Superoxid-Dismutase (SOD), eines der stärksten Antioxidantien. SOD verhindert Schäden durch freie Radikale im Körper.

Neben SOD enthält Reishi andere Antioxidantien wie die Ganodermic-Säuren A, B, C und D, Lucidensäure B und Ganodermanontriol.

Darüber hinaus erhöhen Triterpene das Niveau der körpereigenen antioxidativen Enzyme, wie dem Katalase-Enzym und APE1-Enzym, die eine wichtige Rolle beim DNA-Reparaturprozess spielen (6, 7).

Entzündungshemmende Aktivität

Chronische Entzündungen sind eine der Ursachen für eine Fettleber. Der Reishi Pilz ist als entzündungshemmendes Mittel bekannt. Reishis bioaktive Vitalstoffe hemmen Entzündungs-Enzyme wie Phospholipase A2, Cyclooxygenase und Lipoxygenase.

Sie unterdrücken die Entzündungsreaktion in aktivierten Makrophagen, verändern pro-inflammatorische Proteine und helfen, den Blutspiegel von IL-10, IL-1Ra und anderen entzündungshemmenden Proteinen zu erhöhen (8).

Reishi verhindert Leberfibrose

Eine der eindrucksvollsten Kräfte von Reishi-Pilzen ist die Verhinderung und Umkehrung der Leberfibrose. Leberfibrose ist das Endstadium der Fettleber, in dem die Leberzellen verhärten und absterben.

Außerdem fördert Reishi auf natürliche Weise Interferon-Proteine, die vom Immunsystem produziert werden. Diese Proteine wirken antiviral, stärken die Zellresistenz gegen Infektionen, verbessern die Leberentgiftung und spülen überschüssige Fette aus der Leber aus.

Der Reishi Vitalstoff Gandosteron ist ein potenter leberschuetzender Wirkstoff, der eine schnellere Genesung bei chronischer Hepatitis und anderen Leberkrankheiten fördert.

Der Reishi Pilz ein potenzieller Leber-Regenerator. Der Heilpilz stimuliert die Regeneration der Leberzellen. Somit kann Reishi die Leberfibrose umkehren und der Leber helfen, ihre normalen Funktionen wiederherzustellen. (10)

Reishi-Polysaccharide erhöhen die P450-Proteinaktivität der Leber. Dieses Protein senkt die Aktivität von entzündungsfördernden Enzymen in den Leberzellen. (8)

Bereitstellung von Nährstoffen

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist für alle Organe von entscheidender Bedeutung. In der Tat sind einige Nährstoffe sehr wichtig für die entgiftende Funktion der Leber wie L-Arginin. Reishi-Pilz enthält viele essenzielle Nährstoffe, einschließlich Mineralien und essenziellen Aminosäuren.

Fettleber Prävention und Behandlung mit Reishi

Fettabbauende Eigenschaften

Übergewicht ist einer der Hauptfaktoren für die Entwicklung von Fettleber. Polysaccharide und Triterpene hemmen die Bildung neuer Fettzellen und verhindern so eine übermäßige Fettspeicherung.

Reishi Polysaccharide sind eine gute Quelle für Präbiotika. Diese Nährstoffe unterstützen das Wachstum von nützlichen Darmbakterien und bekämpfen pathogene Bakterien.

Außerdem erhöht der Reishi Pilz den Stoffwechsel. Dadurch hilft er auf eine gesunde Weise Übergewicht abzubauen. (11)

Vermindert LDL Cholesterin

Ein weiterer Vorteil von Reishi ist, dass er das schlechte LDL Cholesterin reduziert. Überschüssiges, Cholesterin kann neben Herz-Kreislauferkrankungen auch zur Entwicklung einer Fettleber beitragen.

Der Reishi Pilz hilft, den Cholesterinspiegel gesund zu halten, indem er den LDL-Spiegel „schlechtes Cholesterin“ senkt und den HDL-Spiegel „gutes Cholesterin“ verbessert.

Reishi-Sterole hemmen Lanosterol 14α-Demethylase. Dieses Enzym spielt eine wichtige Rolle bei der Cholesterinsynthese. Glykoside und Saponine reduzieren zudem die Cholesterinaufnahme im Dünndarm und beschleunigen den Cholesterinumsatz.

Reishi-Triterpene und Adenosin beschleunigen den Umsatz der Leber und erhöhen das Gallensäure-Recycling. (13)

Anti-Diabetische Eigenschaften

Das Spätstadium von Diabetes kann mit Fettleber enden. Hoher Blutzucker ist einer der größten Risikofaktoren für zahlreiche Erkankungen.

Glücklicherweise kann Reishi den Blutzuckerspiegel auf verschiedene Arten senken.  Der Reishi Pilz hemmt das Alpha-Glucosidase-Enzym, das Kohlenhydrate zu Zuckern verdaut. Daher kann Reishi starke Schwankungen des Glukosespiegels verhindern.

Außerdem reduziert Reishi die nachteiligen Auswirkungen von AGE-Proteinen, die Entzündung und Alterung verursachen können. (12)

Bekämpfung der Depression

Angst und Depression können die Leber belasten und den Weg für verschiedene Krankheiten ebnen. 

Reishi ist bekannt für seine stimmungsverbessernden und beruhigenden Fähigkeiten und ist eines der stärksten Antidepressiva. Es kann Ängste und Reizbarkeit lindern, den Geist beruhigen, den Körper entspannen und Depressionen überwinden. (15)

Fettleber mit Reishi behandeln – Schlussbemerkung

Im Gegensatz zu gängigen Medikamenten ist der Reishi Pilz sicher vor schweren Nebenwirkungen und von den meisten Menschen sehr gut verträglich. Mit dem Heilpilz können Sie Fettleber wirksam behandeln. Die Dosis ist 1 bis 5 Gramm Reishi Pilz pro Tag. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*