Home / Wissenswertes über Reishi / Reishi Pilz gegen Diabetes

Reishi Pilz gegen Diabetes

Wie kann der Reishi Pilz bei Diabetes helfen den Blutzuckerspiegel zu regulieren?

Kann dieser Heilpilz auch die Folgeerkrankungen von Diabetes, wie Niereninsuffizienz und Augenkrankheiten verhindern?

Auf diese Fragen finden Sie in diesem Artikel eine Antwort. Zuvor ein kurzer Blick auf die dramatische Ausmaße, die Diabetes inzwischen angenommen hat.

Diabetes die weltweite Epidemie

Diabetes ist eine Stoffwechselstörung, die zu einem hohen Blutzuckerspiegel führt. Die Zuckerkrankheit ist die primäre Ursache für viele ernsthafte Probleme wie Bluthochdruck, Arteriosklerose, Nierenversagen und Blindheit.

Die Zuckerkrankheit nimmt weltweit die Ausmaße einer Epidemie an. Laut WHO ist die gegenwärtige Zahl der Menschen mit Diabetes in der Welt 422 Millionen. Im Jahr 2040 werden es 642 Millionen sein, wenn die Entwicklung der Neuerkrankungen so weiter geht, wie in den letzten Jahren.

Reishi der König der Heilpilze

Der Reishi Pilz, auch bekannt als Ling Zhi oder Ganoderma lucidum, wird in der traditionellen Kräutermedizin Chinas seit über 3.000 Jahre für die Behandlung zahlreicher Krankheiten einschließlich Diabetes verwendet.

Reishi ist ein Stärkungsmittel (Adaptogen). Er besitzt eine breite Palette von erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile:

  • verbessert die Herzgesundheit
  • stärkt das Immunsystem
  • vermindert Stress
  • hemmt das Wachstum von Krebszellen
  • verzögert die Alterung

Lign Zhi wird in China der „Pilz der Unsterblichkeit“ genannt.

Was macht den Reishi so einzigartig?

Mit mehr als 5000 wissenschaftlichen Arbeiten über diesen Heilpilz, ist Reishi der am besten untersuchte Pilz überhaupt. Ling Zhi enthält mehr als 200 bioaktive Verbindungen.

Diese Vitalstoffe umfassen:

  • Triterpene
  • Polysaccharide
  • Phenole
  • Steroide
  • Fettsäuren
  • Mineralien
  • Vitamine

Die aktivsten Komponenten im Reishi sind Polysaccharide und Ganodersäure (Triterpene). Viele wissenschaftliche Studien belegen, dass diese Substanzen antioxidative, entzündungshemmende, anti diabetische und immunmodulatorische Aktivitäten haben

Diese Vorteile hat der Reishi bei der Behandlung von Diabetes

Dieser legendäre Heilpilz besitzt erstaunliche Fähigkeiten, um Diabetes zu stoppen. Neuere Forschungen und Erfahrungen der Anwender zeigen, dass er die Degenerierung der Bauchspeicheldrüse verhindert und das Organ in seiner Funktion stärkt. Ling Zhi verbessert die Durchblutung, erhöht die Körperenergie und stärkt das Immunsystem.

1. Erhöht die Insulin Produktion

Reishi hilft den Insulinspiegel auf mehrere Arten zu erhöhen. Er unterstützt die richtige Funktion der Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse, die Insulin produzieren. Es erhöht auch den Kalzium-Zufluss zu den Beta-Zellen, wodurch ihre Insulin-freisetzende Aktivität erhöht wird.

Außerdem verbessert er die Erneuerung und die Wiederherstellung von beschädigten Beta-Zellen. Bei Typ-2-Diabetikern fördert Reishi die Insulinverwertung und Insulinsensitivität.

2. Senkt den Blutzucker

Wissenschaftliche Forschung und klinische Studien zeigen, dass Polysaccharide im Ling Zhi blutzuckersenkene Effekte haben. Diese Stoffe können erhöhten Blutzucker in kurzer Zeit senken. Die Polusaccharide erhöhen den Glukosestoffwechsel, da sie die Glukoseaufnahme durch die Skelettmuskel stimulieren.

3. Hilft die Zuckerabsorption zu kontrollieren

Reishi hilft die Blutzuckerregulation zu verbessern und den Blutzucker stabil und ausgeglichen zu halten. Er fördert die Aufnahme von Glukose in das Blut und reguliert den Insulinspiegel zwischen den Mahlzeiten.

Er kann die alpha Glucosidase hemmen. Alpha Glucosidase ist das Hauptenzym, das für die Verdauung von Stärken in Zucker verantwortlich ist.

4. Senkt den Cholesterinspiegel

Der Reishi vermindert erhöhte Fettwerte, insbesondere erhöhte Cholesterin und Triglyceride. Der Heilpilz verbessert die Verdauung und reinigt das Blut. Es ist wirksam bei der Verringerung des schlechten LDL Cholesterins ohne das gute HDL Cholesterin zu beeinträchtigen.

Die vielen im Ling Zhi enthaltenen Polysaccharide können das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern und helfen Cholesterin aus den Geweben zu entfernen. Dieser Effekt kann auf ihre Fähigkeit zurückzuführen sein, die Aktivität von Enzymen zu regulieren die für die Aufspaltung von Fetten verantwortlich sind.

5. Entgiftet die inneren Organe

Der Reishi kann den Körper entgiften, einschließlich der Nieren und anderer lebenswichtiger Organe. Die Entschlackung der inneren Organe hilft bei der Behandlung von Diabetes.

Ein besonders wichtiger Vorgang dabei ist, dass der Heilpilz die Leber animiert mehr Giftstoffe aus dem Blut zu entfernen.

Reishi verhindert Diabetes Komplikationen

Der Reishi hilft Ihnen nicht nur einen normalen Blutzuckerspiegel wieder herzustellen, sondern reduziert auch die Risikofaktoren, die mit einer Diabeteserkrankung einhergehen.

Verhindert Nierenprobleme

Langzeit Diabetes-Patienten entwickeln Nierenschäden. Diese Probleme sind häufige Komplikationen von Diabetes und können zu Niereninsuffizienz führen, wenn sie unbehandelt bleiben.

Die Forscher folgerten, dass Ling Zhi diese Komplikationen hemmen könnte aufgrund seiner Fähigkeit, die Durchblutung zu unterstützen und das Immunsystem zu verbessern.

Laut wissenschaftlichen Studien ist er in der Lage, den Blut-Kreatinin-Spiegel zu reduzieren. In Untersuchungen zeigte sich, dass Reishi die Protein- und Zuckermengen im Urin senkt. So kann er dabei helfen, die Funktion der Nieren zu verbessern.

Schützt die Augen

Ein für längere Zeit erhöhter Blutzuckers kann die Gesundheit der Augen negativ beeinflussen und zu Katarakten und Netzhautschäden führen. Die positiven, reinigenden Prozesse die Reishi im Körper auslöst, helfen dabei die Augen vor diesen schlimmen Erkrankungen zu schützen.

Hilft den roten Blutkörperchen

Eine der negativen Auswirkungen von Diabetes ist, die Verzuckerung der roten Blutkörperchen und die Verringerung ihrer Lebensdauer! Die roten Blutkörperchen verändern auch die Struktur ihrer Zellwände, wenn sich der Gehalt an ungesättigten Fettsäuren in der Zellwand erhöht.

So steigt die Gefahr, dass die roten Blutkörperchen zusammenkleben und die Fließeigenschaften des Blutes schlechter werden. Durch seine antioxidativen Fähigkeiten hilft der Reishi diesen Prozess zu stoppen und die Fließeigenschaften des Blutes zu verbessern.

Schützt vor Fettleibigkeit

Aufgrund erhöhter Blutzuckerwerte fühlen sich viele Diabetiker immer hungrig und essen mehr. Auf diese Weise kann Diabetes Fettleibigkeit verursachen.

Wissenschaftliche Forschungen zeigen, dass Polysaccharide und Triterpene im Reishi die Entwicklung von neuen Fettzellen verhindern können. Außerdem begrenzen sie die übermäßigen Fetteinlagerung, wie sie bei übergewichtigen Menschen oft vorkommt.

Verbessert die Immunität

Wenn der Blutzuckerspiegel langfristig erhöht ist, vermindert sich die Schlagkraft der weißen Blutkörperchen im Kampf gegen Krankheiterreger. So erhöht sich die Anfälligkeit des Körpers für Infektionen und Entzündungen.

Der Reishi hat die Fähigkeit, das Immunsystem auszubalancieren. Er enthält viele Vitalstoffe, die in der Lage sind, das Immunsystem zu stärken und oxidativen Schäden im Körper zu verringern.

Schützt vor oxidativem Stress

Ein weiterer Mechanismus der schützenden Wirkung von Reishi ist, dass er freien Radikalen einfängt und vernichtet. Das sind aggressive Moleküle die unsere DNA angreifen. Die Triterpene im Reishi können die nachteiligen Wirkung von oxidativem Stress auf die Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse kompensieren.

Unterstützt das Hormon Gleichgewicht 

Aufgrund seiner entzündungshemmenden Aktivitäten kann Reishi die Hirnfunktion verbessern. Außerdem unterstützt er die Wechselwirkung zwischen dem endokrinen und dem Nervensystem auf positive Weise. Reishi bringt den Körper wider in sein gesundes Gleichgewicht. Als Ergebnis reduziert er die Symptome und Komplikationen von Diabetes.

Reishi zur Vorbeugung vor Diabetes 

Der Reishi ist zur Vorbeugung gegen Diabetes geeignet, wegen seiner schützenden Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse. Reishi hilft dem Körper freie Radikale zu beseitigen, die sonst die Bauchspeicheldrüse angreifen können und schließlich zu Diabetes führen.

Er verlängert auch die Lebensdauer von Beta-Zellen, reduziert die Zeit für die Insulinproduktion und sorgt für die Stabilität der Blutzuckerwerte.

Fazit

Der Reishi ist ein erprobtes Mittel um Diabetes zu stoppen und den Blutzuckerspiegel stabil im gesunden Bereich zu halten. Auch zur Vorbeugung ist dieser Heilpilz das Mittel der Wahl. Schon seit mehr als 3000 Jahren wird er zur Vorbeugung und Heilung von Diabetes verwendet.

Einer seiner größten Vorteile ist, dass er trotz seines großartigen Heilpotentials, wenig bis keine Nebenwirkungen hat und völlig ungiftig ist. Wenn Sie an Diabetes erkrankt sind, dann testen Sie den Reishi. Ihre Lebensqualität kann sich langfristig enorm verbessern.